Binntal – Kanton Wallis – N46° 21.919′ / E08° 13.232′ 2017-03-19T00:41:39+00:00

Binntal

Kanton Wallis

Kraftort Binntal - Grube Längenbach
Das Binntal im Sonnenschein

Ohne je etwas über Kraftorte und Kraftzonen gehört zu haben, wird der Wanderer nach einem Spaziergang durch das Binntal vielleicht überrascht sein, wie er mit freudiger Lebensenergie erfüllt wieder ins Tal zurückkehrt. Das weit verzweigte Binntal im Wallis ist bekannt für seinen Reichtum an Mineralien. Doch nicht nur Mineralienfreunde werden hier fündig, vorausgesetzt, sie verfügen über eine gute Kondition.

Die wilde Natur und das malerische Dorf Binn entführen uns in eine weit zurückliegende Zeit und beschenken uns mit einer Fülle an Farben und Formen.

Das Dorf Binn im Binntal

Die Grube von Lengenbach ist ein gutes Beispiel dafür, dass Kraftorte keinesfalls spektakulär sein müssen. Im Gegenteil: hier steht man fast ungläubig vor einem riesigen Haufen Schotter, der wie eine Baustelle anmutet, und wundert sich, dass ausgerechnet hier ein Kraftort mit 45`000 Boviseinheiten sein soll.

Wie die Gegend wohl ausgesehen haben mag, bevor mit dem grossflächigen Abbau begonnen wurde? fragt man sich unweigerlich. Dies ist die berühmteste Mineralfundstelle der Schweiz. Sie wurde schon 1730 eröffnet, und man findet dort insgesamt 60 verschiedene Mineralien.

Weg zur Lengenbachgrube - Ein Mineralien Paradies

Wir werden hier aufgefordert, uns vom Visuellen abzuwenden, nach innen zu gehen, nachzuspüren und die Qualität eines Ortes nicht anhand seiner Erscheinung zu bewerten.

Ein kleiner Trost für jene, denen es nicht gelingt: im Schotterhaufen kann man kleine Kristalle finden. Für die meisten wird eine Wanderung im Binntal wie eine Verjüngungskur wirken…

Kraftort Binntal - Grube Längenbach
Binntal

N46° 21.919′ / E08° 13.232′