Lac du St. Léonard

Kanton Wallis

Lac de St.-Léonard
Bootstouren auf dem Lac de St. Léonard

Seit Platon wurden Höhlen und Grotten als Energiespeicher betrachtet. Sie dienten als Ort magischer Zeremonien oder als Refugium vor religiöser Verfolgung, aber auch als unterirdische Verbindungen zwischen Burgen und Klöstern: Das versteckte Antlitz der Erde ist für viele Zwecke Komplize.

Das drohende Element der unterirdischen Welt ist das Wasser, ein zugleich grossartiger und gefährlicher Baumeister. Es lohnt sich der Versuch, im grössten unterirdischen See Europas das Zusammenspiel von Grotte und ruhigem Wasser bewusster zu erleben.

Klares Wasser im Lac souterrin in St. Léonard

Beim unterirdischen See, dem Lac du St. Léonard wirkt permanent eine vibratorische Qualität von 14`000 Boviseinheiten. Das Element Wasser kommt in Resonanz mit unserem physischen Körper, der ja auch zu zwei Dritteln aus Wasser besteht. Etwas kommt in Fluss...

Der unterirdische See von St-Léonard (Lac du St. Léonard) hat eine Länge von etwa 300 Metern und an seiner breitesten Stelle eine Ausdehnung von 18 Metern; die Höhe der Grotte reicht bis zu 20 Metern und die Wassertiefe beträgt 5 Meter.

Felsenhöhle im grösste unterirdische See Europas

Führungen im Ruderboot geleiten den Besucher während einer halben Stunde durch die ganze Höhle und lassen ihn die Wirkung der beiden erdgebundenen energetischen Elemente Grotte und Wasser besser erkennen.

Lac de St.-Léonard
Lac de St.-Léonard

N46° 15.411' / E07° 25.553'